Australische Buschblüten Essenzen Love Remedies
Love Remedies Australische Wildblüten Essenzen
Nervensystem Symptome
LOVE REMEDIES

Essenzen der Liebe

Die Nerven sind unser Empfindungsapparat. Somit signalisieren sie bei Beeinträchtigung unsere Kommunikation mit uns oder unserer Umwelt (Wahrnehmung). Schmerzen deuten auf dringende Änderung. Häufig Schuldgefühle oder die Suche nach Liebe und Akzeptanz oft auch für sich selbst.

Essenzen und speziell Blütenessenzen können an dieser Stelle einen nachhaltigen Beitrag dazu leisten, dass wir uns dessen wieder bewusst werden.

Nach dem Verständnis der Naturmedizin beginnt genau hier der Heilungsprozess.

Ausdruck
Mögliche Ursache...
Essenzen
Spray-Empfehlung
Ermüdung
Hier spricht die Langeweile, die den Widerstand zu dem ausdrückt, was man gerade tut, oder tun muss, bzw. soll. Die Belastungstolleranz ist erschöpft. Sehr häufig ist dieses verbunden mit dem Mangel an Verantwortungsbewusssein für die Aufgabe. Im Alter auch gern Sinnlosigkeit...
Kopfschmerz
Ständige Problematik mit sich oder einer anderen Person, die einem "Kopfzerbrechen" bereitet und nach Lösung sucht. Hier können Kritiksucht aber auch Helfer-Syndrom einen entscheidenden Ausschlag geben. Unsicherheit und mangelnde Selbstliebe kommen hier zum Ausdruck.
Krämpfe
Innere Anspannung und verkrampfte Gedankenmuster verschaffen sich Ausdruck. Es gleicht einem Davonlaufen vos sich selbst. Verlustängste, Agressionen und unterdrückte Wut erfüllen den Körperteil, der sich am meisten im Selbstausdruck bedroht fühlt. (siehe auch Muskeln)
Migräne
Deutlicher Widerstand gegen den Fluss des Lebens. Innere Getriebenheit wird strikt verweigert. Häufig taucht hier auch der Drang nach unerfüllten sexuellen Wünschen auf, die vom Unterleib in die Phantasie (Kopf) verschoben werden. Freudlosigkeit und Frustration sind Alltag geworden.
Multiple Sklerose
Meist über viele Jahre angesammelte Hartnäckigkeit in der Bestrebung andere zu dominieren, was sich ins Gegenteil verkehrt. Angst vor dem Allein-Sein und so wird eine Abhängigkeit geschaffen, die Bestand hat, ohne tiefe Gefühle zeigen zu müssen. Emotionale Tiefe fehlt.
Nerven- zusammenbruch
Totaler Verschluss der Kommunikation mit der Umwelt, was auf eine überzogene Darstellung des Ego´s hindeutet. Unfähigkeit Liebe zu sich und anderen zu empfinden. Selbstsüchtige Wahrnehmung die sich darin verliert anderen die Schuld für das eigene Misslingen geben zu wollen.
Parkinson
Starke Angst vor Veränderung. Unbedingtes Festhalten an alten Denk- und Verhaltensmustern. Dazu kommt der Wille Macht und Kontrolle über die gesammte Umgebung haben zu wollen anstatt mit Liebe und Verständnis zu leben. Meist kommt die Erkenntnis erst nach Ausbruch des P.S.
Schwäche
Überlastung durch ständiges Überstrapazieren der eigenen Kräfte. Verlangen nach einer Pause für Körper und Geist. Die Lebenskraft wird in Frage gestellt. Mangel an Lebensqualität, -sinn, -freude. Oft auch zeillos und mangels erlebter Träume ohne rechte Motivation.
Schwindel
Drückt Unsicherheit und Mangel an Halt und Vertrauen in das Leben aus. Es wird sich geweigert die Realität zu sehen. So verwirrt sind die Gedanken, dass Sinnlosigkeit gefühlt wird und die Konzentration völlig versagt. Die kleinen Freuden des Lebens werden nicht mehr gesehen.
Spannungs-

kopfschmerz

Dies weist meist auf extremen Leistungsdruck hin. Über großer Ehrgeiz oder Perfektionismus, aber auch der Wunsch es allen Recht machen zu wollen kann den Schmerz im Kopf verschlimmern. Der Wunsch nach Anerkennung, Bewunderung und Liebe drückt sich in einem Hilfeschrei aus.
zur Gefühls-Übersicht
zur Körper-Übersicht
Home
zurück